PEAK Mess- & Kontrolllupe - Fokussierbar #1983

PEAK Mess- & Kontrolllupe - Fokussierbar #1983

Auf Lager

SKU 2810151

Hier sparen mit Rabatt auf Zubehör:

zzgl. Versand
    • Vergrößerung 10x,
    • achromatisches Linsensystem (4 Linsen in 2 Gruppen) ermöglicht farbfehlerfreie Abbildung,
    • stufenlose Fokussierung,
    • verzeichnisfreie und klare Abbildung des Objekts,
    • freier Lichteinfall um  das zu prüfende Objekt,

    Im Lieferumfang enthalten: Standard-Messschablone

    Durch eine Beleuchtungseinheit (optional) können die Lichtverhältnisse verbessert werden. Dann wäre alternativ das Modell PEAK 2028 geeignet (s. bitte in gleicher Produkt-Kategorie).

    Technische Daten:

    • Messbereich Schablone 30mm
    • Skaleneinteilung: 0,1mm
    • Gesichtsfeld: ø32mm
    • effektiver Arbeitsausschnitt: ø20mm
    • Maße:
      • Größe: ø46 x 44mm
      • Gewicht: 74g

    Optional:
    Kalibrierschein für Messlupe nach VDI/VDE/DGQ 2618 Blatt 27 Ü

    SKU 2810151
    Gewicht 0.090000
    Vergrösserung 10x
    Linsen Typ Achromatic
    Linsenmaterial Glas
    Linsendurchmesser Ø 32mm
    Linsen Form Rund

    Bestellen Sie den Kalibrierschein gleich mit!

    Bitte beachten Sie das die Bearbeitung und Erstellung des Kalibrierscheins circa. 2-3 Wochen dauern kann.

    Was ist der Unterschied zwischen einer DAkkS-Kalibrierung und einer Werkskalibrierung?

    Der Hauptunterschied zwischen den beiden Kalibrierungen besteht darin, dass nur die ISO 17025 Kalibrierung eine Rückverfolgbarkeit auf nationale Standards gewährleistet, eine Hierarchie bildet und Fehlerquellen sowie Messabweichungen berücksichtigt. Sie ist international anerkannt und detaillierter als die Werkskalibrierung, die hauptsächlich Hysteresefehler und Abweichungen behandelt. Nur akkreditierte Labore dürfen DAkkS Kalibrierzertifikate ausstellen.

    Wann wird eine DAkkS-Kalibrierung benötigt?

    Eine DAkkS-Kalibrierung wird benötigt, wenn

    ·       es vom beauftragenden Unternehmen verlangt wird

    ·       das Kalibrierzertifikat international anerkannt werden muss

    ·       Referenzgeräte kalibriert werden müssen.

    Was bedeutet DAkkS-Kalibrierung?

    Eine DAkkS-Kalibrierung in der Messtechnik erfasst die Messabweichung eines Geräts, ohne es zu modifizieren. Es bestimmt den Unterschied zwischen der angezeigten und der tatsächlichen Messung. Dies gilt für anzeigende Messgeräte, Maßeinheiten und Messketten.

    Gemäß den Normen DIN EN ISO 9000 und DIN EN ISO / IEC 17025 erfordert eine solche Kalibrierung eine Rückverfolgbarkeit zu nationalen Standards, die durch Vergleich der Messwertanzeige oder Maßeinheit mit dem Standard festgestellt wird.

    Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) in Deutschland bewahrt und verbessert diese Standards und sichert die internationale Vergleichbarkeit.

    Durch die DAkkS-Kalibrierung und Rückverfolgbarkeit auf nationale Standards wird eine verlässliche Messung der Prozessgrößen gewährleistet, was zur Qualitätssicherung Ihrer Produkte beiträgt.

    Was ist ein DAkkS-Kalibrierzertifikat?

    Ein DAkkS-Kalibrierzertifikat ist ein Dokument, das das Ergebnis einer Kalibrierung von Messgeräten gemäß ISO 17025 bestätigt. Es gewährleistet internationale Anerkennung durch die European co-operation for Accreditation (EA) und deckt Messgrößen wie Druck, Temperatur und Stromstärke ab.